MadameKALI’s Blog zur Sexarbeit

Vor 4 Jahren stellte ich mich der neuen Herausforderung meine tief verbundene Leidenschaft BDSM zu meinem Beruf zu machen.

Endlich in meiner Passion angekommen und ein heimeliges Studio in meiner Heimatstadt eingerichtet musste ich feststellen daß unser liberales Land doch nicht ganz so liberal ist wie ich es eigentlich gedacht hatte.

Im Sommer 2017 trat das neue Prostituierten-Schutz-Gesetz in Kraft, doch was uns schützen soll macht uns eigentlich nur Scherereien (und schützt leider niemanden besser als vorher, als es nur Prostitutions Gesetz hieß, was immer noch in Kraft ist).

Zusammengefasst und leicht verständlich findest du das neue Gesetz auf der Seite des BesD, dem Berufsverband erotische und sexuelle Dienstleistungen e.V. bei dem ich auch Mitglied bin und der sich für die Rechte von uns Sexworker*innen engagiert.

https://berufsverband-sexarbeit.de/index.php/sexarbeit/gesetze-2/prostschg/

Was im einzelnen das Gesetz und seine Auswirkungen mit uns Sexworker*innen macht, in welche Richtung leider oft die gesellschaftliche Meinungsmache geht und wie im Gegensatz dazu die Realität aussieht – das soll hier in meinem Blog beleuchtet werden.

Es wird kleine Artikel von mir zu verschiedenen Themenbereichen geben, aber auch Rezensionen zu Büchern und universitären Forschungen.

Auch habe ich mich bereit erklärt für verschiedene Organisationen und Formate (z.B. AIDS Hilfe NRW, EinsLive) als betroffene Interviewpartnerin zur Verfügung zu stehen. Sobald diese veröffentlicht worden sind werde ich sie hier verlinken.

Ich möchte damit zur Aufklärung beim Thema Prostitution beisteuern, damit dieses wichtige Thema die Öffentlichkeit so erreicht wie sie wirklich ist und nicht die reißerische Meinungsmache von nach Zuschauer- & Leserzahlen gierende Presse mit ihrem „üblichen Müll aus Sex-sells, Schmuddeligkeit, Elend und der massentauglichen Schubladeneinteilung von der Frau als Opfer und dem Mann als Täter.“ (Johanna Weber)

Denn eines ist sicher: wir können Prostituierte in welchen Lebenslagen nur, und auch nur dann wirklich schützen wenn sie weiterhin legal bleiben.

Packen wir es an!

 

Einfach auf die Icons zu den Artikeln klicken um zum Text zu gelangen

 

Moraltheologische Studiie zum Thema Prostitution - ein lesenswertes Werk daß ich für euch mal aufgearbeitet und zusammengerafft habe

Das Kind mit dem Bade ausschütten

Warum Verbote nicht weiterhelfent

Ein paar Gedanken zum weiten Arbeitsfeld der Prostitutionn

Mir platzt die Hutschnur oder

warum mich reißerische Meinungsmache einfach auf die Palme bringt

Meine ersten Erfahrungen mit dem BesD e.V - Der Hurenkongress in Berlin Herbst 2018